GARTENKROCKET SPIELREGELN

Spieler: Jeder Spieler erhält eine Kugel und einen Schläger in der gleichen Farbe. Es können auch mehrere Parteien (2 gegen 2 oder 3 gegen 3) gegeneinander antreten.

Spielfeld: Eine freie, ebene Fläche mit 20 m Länge ist optimal. Es geht aber auch kleiner.
Tore (10): Die Tore werden wie auf der Skizze in die Formation gestellt.

Start/Spiel: Die Kugel wird etwa 25 cm vor dem Startpfosten gelegt und dann angeschlagen. Die Kugel muss dabei durch das 1. Tor geschlagen werden. Wenn dies klappt, dann darf der Spieler weiter schlagen, bis ein Tor nicht durchschlagen wird, denn dann ist der nächsten Spieler an der Reihe.

Der Spieler darf aber auch weitermachen, wenn er krockettiert oder den Start-/Zielstab berührt.
Krocketten: Berührt ein Spieler mit seiner Kugel die eines Mitspielers, so darf er seinen Fuß auf seine Kugel setzen und die Kugel des Gegners aus dem Feld schlagen.

Rückspiel: Hat der erste Spieler alle 10 Tore durchgeschlagen und den Zielpfosten erreicht, tritt er den Rückweg zum Startpfosten an.

Sieg: Der Spieler, der mit seiner Kugel als erster den Startpfosten wieder erreicht, hat gewonnen.